Font Size

Cpanel

Nachrichten

Unterstützung zum Ankauf von Lernmaterialien

Unterstützung zum ankauf von Lernmaterialien

Unterstützung zum Ankauf von Lernmaterialien
Neujahrskonzert erbrachte Spende von 850 Euro für Deutschkurs für Flüchtlinge.

Weiterlesen...

Gesundheits- und Pflegestützpunkt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Stadtallendorf

Gesundheits- und Pflegestützpunkt LK Mbg-Bid

Gesundheits- und Pflegestützpunkt des Landkreises Marburg-Biedenkopf
in Stadtallendorf

Weiterlesen...

Herbert Lanz 25 Jahre im Dienst der Stadt Neustadt (Hessen)

Herbert Land 25-jähriges Dienstjubiläum

Herbert Lanz 25 Jahre im Dienst der Stadt Neustadt (Hessen)

Weiterlesen...

Ferienfreizeit der Stadtjugendpflege in Winterberg

Ferienfreizeit Stadtjugendpflege in Winterberg

Foto: Lars Kietz

Ferienfreizeit der Stadtjugendpflege in Winterberg

Weiterlesen...

„Wohnen am Park …“

wohnan am park

„Wohnen am Park …“

Betreutes Wohnen und Begegnung in Neustadt

Weiterlesen...

Informationsveranstaltung Zusammenlegung der Schul- bzw. Kindergartenstandorte Mengsberg und Momberg

Infoveranstaltung Zusammenlegung Schulen und Kindergärten

Informationsveranstaltung über die auf den Weg gebrachte Zusammenlegung der Schul- bzw. Kindergartenstandorte Mengsberg und Momberg

Weiterlesen...

Wasserversorgung Mengsberg

Nachdem Mitte letzter Woche eine deutlich erkennbare Eintrübung im Wasser des Brunnens Mengsberg beobachtet wurde, sind nach den Worten von Neustadts Bürgermeister Thomas Groll von Donnerstag bis heute die ersten wirksamen Maßnahmen angelaufen und umgesetzt worden.

So fand am letzten Freitag nach dem Ziehen der Brunnenverrohrung eine Kamerauntersuchung des rd. 120 m tiefen Brunnens statt. Diese hat Rostschäden an der etwa sechsunddreißig Jahre alten Brunnenverrohrung aufgezeigt. Die Lotung mittels eines Brunnen-Lichtlotes hat ein Nachsacken der Kieshinterfüllung der Ausbauverrohrung ergeben. Das Hineinrutschen des Filterkieses in über die Jahre gebildete Hohlstellen des Brunnenumgebungsbereiches kann als Ursache für die plötzliche Eintrübung des Wassers angenommen werden.

Da ein Abfiltern der Trübstoffe technisch kurzfristig nicht realisierbar ist, war das wichtigste Ziel, möglichst kurzfristig wieder die Versorgung der angeschlossenen Abnehmer mit ungetrübtem Wasser sicherzustellen. Das wurde erreicht, in dem zunächst ein kleiner Wasserzutrittsbereich des Brunnens noch am letzten Freitag entsandet wurde. Aus diesem wird seit dem annähernd klares Wasser in den Hochbehälter Mengsberg gefüllt. Seit Samstagnachmittag gelangt trübstofffreies Wasser zu den angeschlossenen Abnehmern. Mittlerweile müsste an allen Zapfstellen im Netz klares Wasser zur Verfügung stehen.

Wie Bürgermeister Thomas Groll weitermitteilt, sind nun folgende Maßnahmen vorgesehen:

Nach der vollständigen Füllung beider Wasserkammern des Hochbehälters (HB) Mengsberg (Inhalt 300 m³) wird am Dienstag, dem 13.01.2015, mit der abschnittweisen Entsandung des Brunnes begonnen. Für die Nachtstunden wird die Entsandungsvorrichtung ausgebaut und durch die Brunnenpumpe ersetzt um den HB Mengsberg wieder zu füllen. Es wird davon ausgegangen, dass der Brunnen bis Mitte übernächster Woche vollständig entsandet werden kann.

Abschließend muss ein kieshinterfülltes Einschubrohr aus PVC zur Stabilisierung der schadhaften bestehenden Verrohrung auf ganzer Länge in den Brunnen eingebaut werden, um die Standsicherheit des Brunnens langfristig sicher zu stellen. Ob das Wetter den Einbau in den darauffolgenden Wochen zulässt, kann erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Unabhängig vom Einbauzeitpunkt ist die Wasserversorgung auf weiteres unterbrechungsfrei sicher gestellt.

Die Sicherheitschlorung steht, wird bis zum Abschluss der Gesamtmaßnahme beibehalten und das Vorhandensein von verfügbarem Chlor wird an den letzten Zapfstellen im Netz regelmäßig überprüft. Daher kann nach Absprache mit dem Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf ab jetzt auf das Abkochen des Wassers verzichtet werden.